Abschied vom Biblischen Unterrichts

Den diesjährigen Abschluss des Biblischen Unterrichtes (BU) feierten am Sonntag die Freien evangelischen Gemeinden (FeG) Herzogenaurach und Erlangen im Vereinshaus. Für zwei der neun teilnehmenden Jugendlichen ist damit der zweijährige BU beendet. Pastor Timm Sautter (Herzogenaurach) und Birgit Geisser (Erlangen) legten ihnen die Hände auf und beteten für sie.
Der Festgottesdienst wurde von den Teenagern selbst gestaltet – von der Begrüßung, über die Auswahl der Lieder bis hin zu Gebet und Segen. Thema war eine Tour durch das Alte Testament (AT) der Bibel. Sie führten vor, wie man das AT mit vierzig Worten und Bewegungen zusammenfassen kann – von der Schöpfung über die Zehn Gebote bis hin zum Beginn des neuen Bundes zwischen Gott und Menschen durch Jesus Christus. „Wir haben im letzten Jahr immer wieder versucht, den Kids zu erklären, was diese Geschichten mit ihrem Leben zu tun haben“, betont Pastor Sautter.
Der BU ist mit dem Konfirmationsunterricht in der Evangelischen Kirche vergleichbar. Er behandelt jeweils ein Jahr das Alte und das Neue Testament.

Pressebericht von Anke Becker

Kommentare sind geschlossen.